menu

Polizei warnt vor Goldeneye!


Neuer Erpressertrojaner „Goldeneye“ verbreitet sich in Deutschland rasant Cyber-Kriminelle verstecken Trojaner unter anderem in Bewerbungsunterlagen

Sowohl das LKA Niedersachsen als auch das Sicherheitsbarometer melden die rasante Verbreitung des Erpressertrojaners „Goldeneye“ per E-Mail. Teilweise getarnt als Bewerbung werden E-Mails versendet. Im Anhang befindet sich ein PDF-Dokument sowie eine Excel-Tabelle. Öffnet man eine von den Dateien ist der Computer infiziert. Derzeit gibt es kaum Schutz vor dem Schädling – und auch kein Entschlüsselungstool.


Was macht „Goldeneye“?
Erpressertrojaner verschlüsseln Ihre Festplatte und geben die Daten erst wieder frei, wenn ein Lösegeld gezahlt wird. Im Fall von „Goldeneye“ wird ein Lösegeld von 940 Euro verlangt.


Wie funktioniert „Goldeneye“?
Laut „Heise Security“ erzeugt „Goldeneye“ zwei EXE-Dateien. Diese Dateien verschlüsseln den Inhalt Ihrer Festplatte. Anschließend erhält der Benutzer die (auf Englisch verfasste) Meldung, dass er Opfer der „Ransomware Goldeneye“ wurde. Gegen Zahlung des Lösengelds (zu zahlen in der virtuellen Währung BitCoin) wird ein Entschlüsselungscode herausgegeben.


Gibt es Schutz vor „Goldeneye“?
Der Erhalt der E-Mail ist unbedenklich und kann einfach gelöscht werden. Immer mehr Antiviren-Programme erkennen „Goldeneye“, dennoch gibt es noch kein Verschlüsselungstool. Die Dateien sollten aber unter keinen Umständen eröffnet werden.


Wie kann ich mich in der Zukunft vor Ransomware schützen?
Grundsätzlich sollten Sie ein Virenscanner auf Ihrem Computer haben und diesen immer aktiviert haben. Es empfiehlt sich ebenfalls sämtliche Programme auf dem neusten Stand  Updates) zu halten.


Was machen wenn mein Computer infiziert ist?
Grundsätzlich gilt: Sollten Sie versehentlich auf eine Seite oder eine Datei geklickt haben, lassen Sie einen Virenscanner eine Vollprüfung von außerhalb Ihres PC durchführen. Greifen Sie dabei auf einen bootfähigen Virenscanner zum Entdecken und Entfernen von Schadsoftware zurück. Sollte dies nicht erfolgreich sein empfehlen wir Ihnen einen Computer-Spezialisten aufzusuchen um Ihre Daten zu retten. Auf jeden Fall sollten Sie bei Ihrer örtlichen Polizei eine Anzeige erstatten.


Kann ich mich vor möglichen Kosten schützen?
Vor einem Cyber-Angriff können Sie sich nur mit ausreichender Vorsicht im Internet schützen. Vor den anfallenden Kosten können Sie sich mit einem Internet-Schutzbrief schützen. Als  Versicherungsmakler ist es unsere Pflicht unter allen Angeboten das beste  Preis-/Leistungsverhältnis zu ermitteln. Die Angebote variieren zwischen 6,90 EUR im Jahr bis hin zu 139,00 EUR. Beim Vergleich der Leistungen können wir Ihnen mit einem guten Gewissen eine Lösung anbieten, welche sich im mittleren Preissegment befindet. Für lediglich 49,00 EUR im Jahr können Sie sich und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen eines Internet-Betrugs schützen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Philippe Bock

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (IHK)
Bei Fragen zu Schadenversicherungen kontaktieren Sie mich bitte unter:
Telefon: +49 (0) 561 / 475 968-13
Fax: +49 (0) 561 / 475 968-22
E-Mail an Philippe Bock

Die Angriffe aus dem Internet können verschiedene Ursachen haben. In der Regel kategorisiert man diese in zwei Risikoschwerpunkte: ungezielte Angriffe ...
Weiterlesen …
Eine Studie der KPMG und des CFIS beleuchten das Sicherheitsgefühl in deutschen Unternehmen, das zwar der tatsächlichen Sicherheitslage entspricht, sich ...
Weiterlesen …
Mittlerweile tummeln sich viele Versicherer auf dem deutschen Versicherungsmarkt herum, die erst seit kurzem ein Deckungskonzept für dieses Risiko anbieten ...
Weiterlesen …
Eine Angebotsanfrage beinhaltet teilweise die Durchleuchtung Ihres Unternehmens. Wir wissen, dass Sie nicht unbedingt Ihre gesamten Betriebsdaten preis geben wollen ...
Weiterlesen …
Eine Studie der KPMG und des CFIS beleuchten das Sicherheitsgefühl in deutschen Unternehmen, das zwar der tatsächlichen Sicherheitslage entspricht, sich aber ...
Weiterlesen …

Comments are closed.

Go to top
Safima GmbH hat 4,37 von 5 Sterne | 140 Bewertungen auf ProvenExpert.com